Newbornshooting – Aktion im November und Dezember

Du bekommst bald ein Baby und bist voller Vorfreude? Hast Du schon darüber nachgedacht, die ersten Tage nach der Geburt von Deinem kleinen Wunder festzuhalten? Um professionelle Babyfotografie anbieten zu können, habe ich vor zwei Monaten an einem ganz besonderen Workshop im Bereich Neugeborenenfotografie bei Natalie Klein, einer ruhigen und liebenswerten Fotografin nähe Stuttgart, teilgenommen.

Aktion Newbornshooting

Nach diesem wundervollen und lehrreichen Workshop möchte ich nun bis Jahresende mit der Aktion „Newbornshooting“ neue Sets ausprobieren und suche aufgeregte Mamis und Papis, die die Erinnerung an die ersten 14 Tage nach der Geburt ihres Babys in schönen Bildern festhalten möchten.
Bei meiner Aktion bekommt ihr 3 Bilder kostenlos (und natürlich das Shooting, egal ob es 1 Stunde oder 4 Stunden mit Still- und Wickelpausen dauert), wenn ich diese 3 Bilder auf meinem Instagram- und Facebookprofil sowie auf meiner Website zeigen und für einen neuen Flyer verwenden darf.
Wenn euch mehr Bilder aus dem Shooting gefallen und diese gerne hättet, bekommt ihr jedes weitere Bild für nur 7,50 Euro!
Wenn ihr zusätzlich Familienbilder mit eurem kleinen Wunder möchtet, würde jedes Familienfoto, das ich euch entwickle, 9,- Euro kosten.

Wollt ihr hingegen keine Veröffentlichung der Fotos, mit mir aber meine neuen Sets und Photo Props ausprobieren, mache ich euch folgendes Angebot:
Ein Fotoshooting für nur 99,- Euro und ihr bekommt 5 Bilder. Und auch hier könnt ihr jedes weitere Babybild, das ihr gerne aus dem Shooting hättet, für nur 7,50 Euro erwerben!

Der Workshop-Inhalt zur Neugeborenenfotografie

Beim Newborn-Workshop bei Natalie Klein wurden zum einen wichtige Businessthemen besprochen sowie uns ein Workflow für die professionelle Bildbearbeitung in Lightroom und Photoshop vorgestellt und zum anderen fand ein „Praxisteil“ statt. Hier gab uns die Kinderfotografin wertvolle Tipps zum richtigen Umgang mit den Babys und zeigte uns verschiedene Methoden für das Newbornshooting typische „Pucken“, also das Wickeln des Neugeborenen in ein langes, schmales Tuch.

Babys im Körbchen

Für den Workshop waren zwei Neugeborene eingeplant und so konnten mir als Workshopteilnehmerin verschiedene Setaufbaus, Dekorationsmöglichkeiten und Bildtypen der Neugeborenen-Fotografie gezeigt und beigebracht werden. Das Drapieren des Babys in ein Körbchen, eine Schale, eine Schüssel oder ähnliches, ausgepolstert mit weichen Fellen und Decken, lässt sich sowohl verspielt als auch clean umsetzen. Hier kann man ganz auf die Wünsche der Eltern eingehen.

Babys und Beanbag

Besonders natürlich und schlicht wirken Bilder, bei denen Dein Baby auf einem Beanbag liegt. Weich und kuschelig ganz ohne Tücher und Windel oder mit nur einem einfachen Schal umwickelt, kann es hier vor sich hinträumen und schenkt uns vielleicht sogar ein süßes Lächeln!

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.