Portraits by Claudia Link

Portraitshooting bei Wind und Eis

Was ist das nur für ein komischer Winter? Kaum Schnee, aber viel Wind mit eiskaltem Regen?
Doch davon darf man sich die Fotografie nicht vermiesen lassen! Und so war ich mit meiner Kamera an der Pegnitz in Nürnberg unterwegs mit folgender Mission: Erstelle tolle und natürliche Portraits, die Wind und Kälte in den Bildern wiedergeben.

Fotoshooting mit available light

Arbeitet man als Fotograf mit available Light in der Outdoorphotography, so entscheidet das Wetter und der Stand der Sonne darüber, wie die Lichtstimmung eines Fotos wird. Sehr beliebt sind dabei der Sonnenaufgang und der Sonnenuntergang sowohl für die Landschaftsfotografie als auch für die Portraitfotografie.

Die blaue Stunde

Landschaftsfotografen bevorzugen dabei besonders die außergewöhnliche Färbung des Himmels zur sogenannten Blauen Stunde. Ein kurzer Moment zweimal täglich während der Zeit der Dämmerung – morgens kurz vor Sonnenaufgang und abends nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit.

Portraitaufnahmen mit Stimmung

Portraits hingegen erhalten eine besonders warme und weiche Lichtstimmung, wenn man die Fotos mit dem ersten Sonnenlicht des Tages oder den letzten Sonnenstrahlen der untergehenden Sonne aufnimmt. In diesen Momenten scheint der goldene Himmelskörper am farbintensivsten und verleiht einem Portrait einen warmen satten rötlichen Schimmer.

Fotogene Models in der Mittagspause

Nun fand unser Wind-und-Eis-Fotoshooting jedoch mitten am Tag statt. Für Fotografen eine schwierige Lichtsituation, da die Sonnenstrahlen am härtesten auf die Erde treffen, wenn die Sonne am Zenit steht. Ist man diesem Licht ungeschützt ausgeliefert, hat ein Model unschöne scharfkantige Schatten im Gesicht, die sich auch mit professioneller Bildretusche nur schlecht bearbeiten lassen.
Doch wir hatten Glück: Als es zu unserer Mittagspause zu regnen aufhörte und wir hinunter zur Pegnitz spazierten, wurde das kräftige Tageslicht von einer dichten Wolkendecke gefiltert und weiches, diffuses Licht fiel auf die Gesichter meiner lieben Kolleginnen.
Tapfer trotzten meine fotogenen Models den kalten Windböhen, die über der Pegnitz hinwegbrausten und posierten wundervoll vor der Silhouette der Nürnberger Altstadt.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.